• Kategorie ‘Kizer, Amber’

    • [Rezension]
      Meridian – Flüsternde Seelen

      Meridian – Flüsternde Seelen

      Erscheinungstermin: 01. Dezember 2011

      Autorin: Amber Kizer

      Verlag: PAN

      Preis: 14,99 € (gebundene Ausgabe)

      Seiten: 432

      ISBN-10: 3426283654

      Originaltitel: Wildcat Fireflies

      Leseprobe

       

      Meine Bewertung

       

       

      Inhalt: Nachdem Meridian ihre Bestimmung als Fenestra erkannt und akzeptiert hat, steht sie nun vor einer großen Gefahr. Nicht nur, dass sie ihre Fähigkeit beherrschen und kontrollieren lernen muss, damit sie beim Übergang der Seelen nicht mit ins Jenseits gerissen wird, auch die die Aternocti, sind ihr dicht auf den Fersen. Die bösen Engel trachten nach den Fenestra, um sie auf die dunkle Seite zu ziehen und ihre Macht und Herrschaft über die Hölle und die verlorenen Seelen weiter auszubreiten.
      Meridian und ihr Wächter Tens machen sich auf die Suche nach weiteren Fenestra und stoßen dabei auf Verbündete, große Rätsel und ein dunkles Kinderheim, was Geheimnisse in sich verbirgt.

      Weiterlesen

    • [Rezension] Meridian: Dunkle Umarmung

      Meridian: Dunkle Umarmung

      Erscheinungsdatum: 05.10.2009

      Autorin: Amber Kizer

      Verlag: Pan

      Preis: 12,95 € (gebundene Ausgabe)

      Seiten:352

      ISBN-10: 3426283018

      Originaltitel: Meridian

      Leseprobe

       

      Meine Bewertung

       

       

      Inhalt: Meridian wird seit ihrer Geburt vom Tod verfolgt. Tiere in ihrer Umgebung begeben sich kurz vor ihrem Ableben zu Meridian und sterben dann an ihrer Seite. Meridian fühlt sich völlig hilflos und fragt sich, ob mit ihr etwas nich stimmt. Auch die Menschen in ihrem Umfeld merken, dass Meridian anders ist und halten Abstand. Daher führt Meridian ein einsames Leben, fühlt sich ausgeschlossen und allein.

      An ihrem 16. Geburtstag erfährt sie, dass sie eine Fenestra ist. Sie ist ein Engel, der sterbenden Lebewesen dabei helfen soll deren Seelen ins Jenseits zu führen. Um ihre Gabe weiterzuentwickeln und kontrollieren zu können zieht Meridian zu ihrer Tante Merry, die mit dem jungen Tens in einem alten Haus zusammenwohnt. Tens und Meridian kommen sich immer näher, fühlen sich zueinander hingezogen.

      Schnell wird Meridian jedoch klar, dass ihre besondere Gabe auch Schattenseiten hat und sie und ihre Lieben in großer Gefahr schweben.

      Weiterlesen