• Kategorie ‘Maberry, Jonathan’

    • [Rezension]
      Lost Land – Die erste Nacht

      Erscheinungstermin:

      24. September 2012

      Autor:

      Jonathan Maberry

      Verlag:

      Thienemann

      Preis:

      16,95 € (gebundene Ausgabe), 14,99 € (eBook)

      Seiten:

      528

      ISBN:

      978-3-522-20151-3

      Originaltitel:

      Rot & Ruin (Hardcover, Paperback #1, Paperback #2, eBook)

      Reiheninfo:

      Band 1

       

      Bewertung

       

       

      Inhalt

      14 Jahre ist es nun her, dass Benny Imura mit seinem großen Bruder Tom Zuflucht in Mountainside gefunden hat. 5.110 Tage, in denen die Brüder gemeinsam mit anderen Überlebenden in einem amerikanischen Dorf leben, was durch einen Maschendrahtzaun vor der Außenwelt geschützt ist. Denn auf der anderen Seite des Zauns wartet auf die Menschen von Mountainside nichts anderes, als der qualvolle, ewig währende Tod. 122.640 Stunden sind vergangen, seitdem verstorbene Menschen urplötzlich wieder auferstanden sind und seitdem als Untote auf der Erde umher wandern. Sie treibt nichts weiter an als ihre unstillbare Gier nach Menschenfleisch und -blut.
      Tom Imura ist in Mountainside als einer der besten und erfolgreichsten Zombiejäger bekannt. Tag ein Tag aus begibt er sich ins Niemandsland, immer auf der Suche nach Zombies. Kurz nach seinem 15. Geburtstag geht Benny bei seinem Bruder in die Lehre und versucht zumindest während der Arbeit den Hass auf seinen Bruder zu vergessen.
      Wenige Tage, nachdem Benny seine Ausbildung als Zombiejäger begonnen hat, wird seine beste Freundin Nix von einem berüchtigten Zombiejägerduo ins Niemandsland entführt. Und so begibt sich Benny gemeinsam mit Tom auf die Suche nach dem Mädchen, nimmt die Gefahren, die im Niemandsland auf ihn warten, für seine Freundin in Kauf. Doch schon bald muss Benny feststellen, dass es nicht nur die Zombies sind, die eine Gefahr für die Menschheit darstellen.

      Weiterlesen