• Kategorie ‘Pfeffer, Susan Beth’

    • [Rezension]
      Das Leben, das uns bleibt

      Das Leben, das uns bleibt

      Erscheinungstermin: 24. Juli 2012

      Autorin: Susan Beth Pfeffer

      Verlag: Carlsen

      Preis: 16,90 € (gebundene Ausgabe), 11,99 € (eBook)

      Seiten: 272

      ISBN: 978-3-551-58275-1

      Originaltitel: This World we live in (Hardcover, Paperback #1, Paperback #2, Audio CD)

      Reiheninfo: Die Welt, wie wir sie kannten (Life, as we knew it), Die Verlorenen von New York (The Dead and the Gone), Das Leben, das uns bleibt (This World we live in)

      Leseprobe

      Kaufen bei

      Meine Bewertung

       

       

      Inhalt: Fast ein Jahr ist es nun her, seitdem ein Asteroid auf dem Mond eingeschlagen ist und den Mond aus seiner gewohnten Umlaufbahn geworfen hat. Ein Jahr, in dem sich für Miranda und ihre Familie alles geändert hat. Furchtbare Umweltkatastrophen, ein langer und kalter Winter, der in ihrer Heimatstadt viele Opfer gefordert hat. Eine dicke Ascheschicht liegt seitdem in der Luft und hat Mirandas gesamte Umgebung in eine trübe und graue Welt verwandelt.
      Nach einem Jahr werden die Lebensmittelrationen immer knapper. Nur noch die starken und gesunden Menschen können sich Lebensmittelvorräte für eine gesamte Woche im Rathaus der amerikanischen Kleinstadt abholen. Doch es ist nicht gewiss, wie lange das Städtchen von der Regierung überhaupt noch mit Nahrung versorgt wird, geschweige denn, ob sich das Leben auf der Erde je wieder normalisieren wird.
      Die Angst vor dem Verhungern steigt weiter an, als eines Tages plötzlich Mirandas Vater, samt Ehefrau, Kind und drei Fremden, vor der Tür steht und um Unterschlupf bittet. Dabei ist auch ein Junge in Mirandas Alter…Alex.

      Weiterlesen

    • [Rezension] Die Verlorenen von New York

      Die Verlorenen von New York

      Erscheinungstermin: April 2011 (laut Amazon)

      Autorin: Susan Beth Pfeffer

      Verlag: Carlsen

      Preis: 16,90 € (gebundene Ausgabe)

      Seiten: 352

      ISBN-10: 355158219X

      Originaltitel: The Dead and the Gone

      Leseprobe

       

      Meine Bewertung

       

       

      Inhalt: Der 17-jährige Alex Morales ist ein ganz normaler amerikanischer Teenager. Er arbeitet als Aushilfe bei Joey’s Pizza in New York, ist manchmal genervt von seinen jüngeren Schwestern und macht sich Gedanken über seine Zukunft. Welches College wird er bald besuchen? Wird es überhaupt ein College geben, was ihn aufnehmen will oder eines, welches seine Eltern bezahlen können? Am Morgen des 18. Mai ahnt Alex noch nicht, dass seine Ängste um seine Zukunft schon bald das kleinste Problem in seinem Leben darstellen werden. Ein Asteroid ist auf dem Mond eingeschlagen und hat den Mond aus seiner normalen Umlaufbahn geworfen. Die Welt scheint unterzugehen…

      Weiterlesen

    • [Rezension] Die Welt, wie wir sie kannten

      Die Welt, wie wir sie kannten

      Erscheinungsdatum: März 2010

      Autor: Susan Beth Pfeffer

      Verlag: Carlsen

      Preis: 17,90 € (gebundene Ausgabe)

      Seiten:412

      ISBN-10: 9783551582188

      Originaltitel: Life as We knew it

      Leseprobe

       

      Meine Bewertung

       

       

      Inhalt: Am 18. Mai versammeln sich alle Bewohner der Straße, in der die 16-jährige Miranda mit ihrer Familie lebt, vor ihren Häusern. Um 21.37 Uhr soll ein Asteroid auf dem Mond einschlagen. Alle fiebern dem Ereignis schon tagelang entgegen, die Gemeinschaft auf den Straßen ist in Feierstimmung. Familien sitzen mit ihren Freunden auf der Veranda, ausgerüstet mit Ferngläsern und Teleskopen.
      In dem Moment, in dem der Asteroid den Mond trifft, reißt die Stimmung schlagartig ab: Miranda hört panische Schreie, Mütter rufen nach ihren Kindern und schicken sie ins Haus. Als das Mädchen zum Himmel blickt traut sie ihren Augen nicht: der Mond hängt schief am Himmel, ist der Erde nun viel näher als noch vor der Kollission, so nah, dass Miranda jeden einzelnen Krater des Mondes mit bloßem Auge erkennen kann.
      Zunächst scheint nur das Himmelszelt ander auszusehen, doch schon bald verändert sich auch das Wetter dramatisch. Gefährliche Gewitter mit tornadoähnlichen Sturmböen werden zum Alltag, das gesamte Klima im Bundesstaat Pennsylvania steht völlig Kopf.
      Mirandas Mutter, Laura, erkennt den Ernst der Lage und nimmt die Warnungen der Meterologen ernst. Diese behaupten, die veränderte Umlaufbahn des Mondes habe zur Folge, dass sich die Gezeiten völlig verändern und schon bald mit tödlichen Tsunamis und Schlimmeren zu rechnen sei.
      Laura begibt sich mit ihren Kindern in den nahgelegenen Supermarkt. Schon von Weitem entdeckt ihre Tochter die panischen Mitbürger, die wie Wahnsinnige Geschäfte plündern und sich mit Nahrungsmitteln und allem, was man zum Überleben benötigen könnte, eindecken.
      Hält Miranda ihre Mutter anfangs noch für völlig verrückt, weil diese sogar massenweise Thermounterwäsche kauft, obwohl doch gerade noch Frühling ist, so muss sie doch schon schneller als ihr lieb ist feststellen, dass sie bald mit ihrer gesamten Familie ums bittere Überleben kämpfen muss. Die Welt scheint unterzugehen…

      Weiterlesen