• Kategorie ‘Schnelldurchlauf’

    • [Schnelldurchlauf]
      In english, please! #2

      Ich habe die englischen eBooks für mich entdeckt! Um euch wie gewohnt an meinem Lesevergnügen teilhaben zu lassen, werde ich ab sofort auch über die englischen Bücher, die ich auf meinem Kindle lese, berichten. In der Kategorie ‘In english, please!’ könnt ihr jeweils meine Meinung zu den letzten zwei englischen Geschichten, die es in mein virtuelles Regal geschafft haben, lesen.

       

      Bewertung:


       

      Kaufgrund:

      Nachdem ich in letzter Zeit einige englische eBooks aus dem New Adult Genre gelesen habe, durchstöberte ich Goodreads nach weiteren Büchern. Bei meiner Suche bin ich auf die Reihe von Gail McHugh gestoßen. Die Cover haben mich zugegeben zunächst etwas abgeschreckt, denn auf eine rein erotische Geschichte mit flachen Charakteren hatte ich keine Lust. Doch die sehr positive Bewertung (‘Collide’ hat momentan eine Durchschnittbewertung von 4,35 Sternen) hat mich hoffen lassen.

      Meinung:

      Der Klappentext lässt es schon vermuten, ‘Collide’ und ‘Pulse’ haben viel Ähnlichkeit mit der ‘Shades of Grey’Trilogie. Angefangen bei der Protagonistin Emily, die gerade ihr Studium beendet hat, bis hin zum Protagonisten Gavin, der nicht nur unverschämt gut aussieht, sondern auch eine eigene Firma hat und entsprechend reich ist. Anders als bei der Reihe von E. L. James ist es aber hier die Protagonistin, die eine düstere Vergangenheit hat, die ihr Verhalten stark prägt und daher innerhalb der Geschichte immer wieder für Wendungen verantwortlich ist. Obwohl mir Emily im Ganzen als Hauptfigur sehr gut gefallen hat, ist ihre Vergangenheit doch sehr traumatisch und daher innerhalb der Handlung für dramatische Züge verantwortlich und so war dieser Punkt für mich doch auch Störfaktoren in der Geschichte.

      Weiterlesen

    • [Schnelldurchlauf]
      In english, please! #1

      Ich habe die englischen eBooks für mich entdeckt! Um euch wie gewohnt an meinem Lesevergnügen teilhaben zu lassen, werde ich ab sofort auch über die englischen Bücher, die ich auf meinem Kindle lese, berichten. In der Kategorie ‘In english, please!’ könnt ihr jeweils meine Meinung zu den letzten zwei englischen Geschichten, die es in mein virtuelles Regal geschafft haben, lesen.

       

      Bewertung:

      Kaufgrund:

      Nachdem ich in einer Nacht und Nebel Aktion ‘Rush of Lover – Erlöst’ verschlungen habe, musste schleunigst der letzte Teil der Trilogie her. Da der dritte Band allerdings erst im Oktober auf Deutsch erscheint und der Preis für das englische eBook so verlockend günstig war, landete ‘Forever too far’ kurzerhand auf meinem Kindle.

      Meinung:

      Ich muss zugeben, dass mich ‘Erlöst’ völlig in den Bann gezogen hat und ich sicher keine anspruchsvolle Leserin bin. Über Macken, Klischees, o.ä. kann ich bei einem Buch locker hinwegsehen, solange eine Geschichte etwas an sich hat, was mich einfach nicht los lässt. Die Rush of Love Reihe gehört für mich in diese Kategorie. Ohne Zweifel gibt es genügend Kritiker zu dieser Reihe und ich kann die recht negativen Rezensionen auch sehr gut nachvollziehen. Doch hin und wieder brauche ich persönlich diese Bücher, die übertrieben sind, die mich die Augen verdrehen lassen, die so herrlich kitschig und unrealistisch sind, um mich völlig zu entspannen. Haltet mich für verrückt, aber ich lese, weil ich mich von meinem Alltag ablenken lassen möchte und da darf es immer wieder gern eine Geschichte sein, die aneckt. Hauptsache ist doch, dass sie MIR gefällt!

      Weiterlesen

    • [Rezension] Escape

    • [Schnelldurchlauf] Selection

    Seite 1 von 212»